Verteilung der ersten Anteile

Am gestrigen Freitag haben die Mitglieder unserer Solawi die ersten Lebensmittel abgeholt. Es gab bereits Milch, Quark, Frischkäse und Joghurt und im Fleischanteil Würstchen. Das Gemüse wächst bereits auf dem Acker heran und wird in einigen Wochen auch den Weg in die Verteilkisten finden.

Rückblick: Erste Mitgliederversammlung am 22.04.17

Am vergangenen Samstag fand das erstes Mitgliedertreffen auf dem Hof von Familie Lampen statt. Neben Kuchen gab es den ersten Frischkäse und Joghurt aus eigener Produktion zu probieren. Bei dem ca. zweistündig Treffen, das mit einer Hofführung abgeschlossen wurde, wurden die Mitglieder über den aktuellen Stand der neuen Betriebszweige Gemüse und Milchverarbeitung informiert. Außerdem wurde die Verteilung der Lebensmittel ab kommendem Freitag besprochen. Dazu bildeten sich Gruppen, die die Abholung gemeinsam organisieren wollen, sodass nicht jeder wöchentlich zum Hof muss.

Das Treffen war von einer euphorischen Stimmung geprägt, was sich auch in den konstruktiven Vorschlägen der Mitglieder zu noch offenen Fragen bspw. bei der Verteilung äußerte. Einigen Mitgliedern gefiel das Treffen so gut, dass sie sogar an eine wöchentliche Wiederholung dachten 😉.

Kühe raus … auf die Weide

Es ist wieder so weit! Der lange ersehnte Tag nach dem Winter.

Die Kühe sind am 13. März das erste Mal seit Ende Oktober wieder auf die Weide gekommen. Entsprechend wurde es von ihnen gefeiert. Im wilden Galopp.
Aber auch für uns ist das immer wieder ein besonderer Tag.

Sie sind jetzt erst für ein paar Stunden täglich draußen. Licht und Luft geniessen, und auch schon ein paar Happen grünes Gras fressen.

Mal sehen wie der Frühjahr so weiter geht.

Veranstaltung am 09. März ein voller Erfolg

Die gestrige Info-Veranstaltung, bei der wir unser Konzept für das erste Jahr als Solidarische Landwirtschaft vorstellen konnten, war ein voller Erfolg. Der Saal in St. Josef im Vosseberg war sehr gut gefüllt und die Besucher ein aufmerksames Publikum. Wir haben den Eindruck, dass unser Konzept auf große Zustimmung getroffen ist, da nicht nur zahlreiche interessierte Fragen gestellt wurden, sondern das Projekt auch als „Leuchtturmprojekt“ und „einmalige Gelegenheit für die Region“ bezeichnet wurde. Die zahlreichen, bereits ausgefüllten Mitgliedsanträge sprechen für sich.

Wir möchten uns daher bei allen Besuchern des gestrigen Abends, aber auch bei allen anderen Unterstützen bedanken, die an unsere Idee glauben und diesen Weg zusammen mit uns gehen möchten.

Wer gestern Abend keine Gelegenheit hatte dabei zu sein, aber dennoch gerne Teil der Solidarischen Landwirtschaft Hof Emsauen werden möchte, kann sich über den nachfolgenden Link die Teilnehmererklärung herunterladen und uns diese bis zum 31.03.2017 ausgefüllt zukommen lassen.

Teilnahmeerklaerung

Die Teilnahmeerklärung können Sie uns per Post, Email (solawi@hof-emsauen.de), Fax (Martin Heck: 04951/9551689) zukommen lassen, oder natürlich auch persönlich vorbei bringen.

Info-Veranstaltung: 9. März 19.30 Uhr

Am Donnerstag, den 9. März, laden wir zu einer Info-Veranstaltung zur Gründung der Solawi Hof Emsauen ein!

Diese findet im Rahmen von „Global Denken – Lokal Handeln“ um 19:30 Uhr im Vosseberg statt.

St. Josef
Graderweg 66
26871 Papenburg

Auf der Veranstaltung wollen wir über Solidarische Landwirtschaft allgemein, aber vor allem über die geplante Umsetzung bei uns auf dem Hof informieren. Wir wollen auch die konkreten Möglichkeiten vorstellen, wie man dann mitmachen kann.

Wir freuen uns auf Euch!

Info-Veranstaltung im Frühjahr

Nach mehreren Kleingruppentreffen wurden in den vergangenen Monaten konkrete Pläne für eine Solawi auf dem Hof Emsauen entwickelt, die bei einer Info-Veranstaltung im Frühjahr für alle Interessenten vorgestellt werden sollen. Ein konkreter Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Im Dezember besuchte uns Wolfgang Stränz vom Buschberghof und konnte durch seine langjährige Erfahrung mit dem Thema Solawi neue Impulse für die Solawi geben. Er hat uns Mut gemacht, den Sprung ins kalte Wasser zu wagen.

Momentan werden konkrete Pläne für den Anbau von Gemüse gemacht und an Ideen für eine Milchverarbeitung direkt auf dem Hof gearbeitet. Zudem wird an einem Milgliedschaftskonzept gearbeitet, sodass der baldigen Gründung der Solawi auf dem Hof Emsauen nichts mehr im Wege steht.

Interessierte können sich gerne per Mail unter solawi@hof-emsauen.de melden, um regelmäßig über Neuigkeiten informiert zu werden.

Neuer Webauftritt

Herzlich Willkommen auf der neuen Webseite des Hofs Emsauen!

Da die Idee von Familie Lampen, ihren Hof zukünftig als solidarische Landwirtschaft zu betreiben, allmählich Gestalt annimmt, soll diese neue Webseite allen Interessierten die Möglichkeit bieten, sich über dieses Projekt zu informieren. Die Seite befindet sich derzeit noch im Aufbau und wird nach und nach um neue Inhalte erweitert.